Rückmeldungen

Liebe Frau Pfeil
Ich bin froh und glücklich, dass Sie die Einladung angenommen haben. Es kommt von ganzen Herzen und den Dank an Sie, uns durch diese Zeit begleitet zu haben. Wie Sie selber gehört haben, kann das, was Sie uns heute wiedergegeben haben, mit keinem Gold oder Geld aufgewogen werden.
Nur lobende Worte von den Personen die beim Essen dabei waren, aber auch von den Personen die nicht am Essen teilhaben konnten.
Sie haben heute wie schon beim Abschied vom Papi, die richtigen Worte uns gegeben.
Ich werde Ihre Anschrift gerne weitergeben. Nochmals herzlichen Dank und bis bald.
Wir wünschen Ihnen einen geruhsamen Abend und Grüsse Sie ganz herzlich
E & U. B. aus Z.

„Wir haben uns für Sie als Theologin entschieden. Obwohl wir allesamt aus der Kirche ausgetreten sind, war es uns wichtig, dass es eine solide ausgebildete Person ist, die die Abdankung gestaltet. Und wir waren rundum begeistert. Angefangen vom Trauergespräch, das von einem offenen Geist getragen war und in dem alle Emotionen möglich waren, über eine individuell und persönlich gestaltete Abdankung bis hin zum Nachsorgegespräch, das diesen offenen Geist noch einmal bestätigte: Wirklich rundum zufrieden.“ E. & F. T.

„Liebe Daniela, Du hast das Wesen unserer Maman mit ausgewählten Worten eingefangen. Danke sehr für die berührende Trauerfeier.“ Familie K. & S. F.

„Es war wirklich ein wunderschöner Tag. Die Zeremonie war ganz nach unserem Geschmack! Du hast in der kurzen Zeit, die wir uns kennengelernt haben, sehr gut gespürt, was uns zusagt! Vielen Dank!“
J. & M. R.

„Liebe Frau Pfeil, vielen Dank, dass Sie mich zu einem Nachsorgegespräch besucht haben; das hat so wohl getan!“ E. S.

„Deine Worte haben uns sehr getröstet.“
D. L.

„Sie kamen zum Trauergespräch zu uns nach Hause. Erst habe ich Sie kaum wahr genommen. Als Sie fragten und wissen wollten, wer mein Mann war, wusste ich: Das ist eine Frau unserer Kragengrösse. Danke, für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier.“ M. O.

„Danke, Daniela, du hast mir Mut gemacht, mein Leben in die Hände zu nehmen und umzugestalten.“ S. M.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.